#

Das Wettbewerbsareal für die drei Kerngebiete MK 1 bis 3 befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Stettenkaserne am südlichen Rand der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme „Ackermannbogen“und bildet den südlichen Abschluss des Quartiers sowie den Eingang zum Olympiapark.

Der vom Auslober vorgeschlagene Nutzungsmix wird aufgegriffen und entsprechend der stadträumlichen Gegebenheiten platziert. Die öffentlichen Funktionen Boarding House / Serviced Apartments, Büro, Einzelhandel und Ärztehaus werden entlang der Schwere-Reiter-Straße angeordnet und schützen durch ihre Lage die im Norden angrenzenden Wohnbereiche und die im Inneren des Quartiers positionierten Wohnhäuser vor Emissionen. Dies ermöglicht gute innerstädtische Wohnqualitäten. Der Einzelhandel ist bedarfsgerecht in den Erdgeschossen von MK 2 und 3 situiert.

Die Festsetzungen des Bebauungsplans werden nahezu vollständig eingehalten und die in den Baufeldern zulässigen Kubaturen weitestgehend übernommen. Maßstabsgerechte Überformungen und eine sich zur Wohnbebauung stärker werdende Differenzierung der Baukörper mit Dachterrassen und Balkonen erzeugt in den drei Kerngebieten prägnante und einladende Bauvolumen mit bewegten Straßenansichten und schafft gleichzeitig hochwertige und optimal auf die Funktionen abgestimmte Freibereiche. Durch die klare vertikale Gliederung der Funktionen in den drei Baugebieten ist eine abschnittsweise Umsetzung und eine Realteilung leicht möglich.

Der markante städtebauliche Hochpunkt im Süden des Kerngebiet MK 3 an der Ecke zwischen Petra-Kelly-Straße und Schwere-Reiter-Straße wird in Abweichung vom Bebauungsplan um zwei zusätzliche Geschoße erhöht. Dies erzeugt einerseits einen wohltuenden Akzent in der Straßenabwicklung der Schwere-Reiter-Straße und führt zudem zu einer im umgebenden Kontext angemessenen Betonung der Eingangssituation zum Quartier am Ackermannbogen und zum Olympiapark.


#

01


#

02



#

03

#

04



#

09


#

05

#

07

#

10


#

06

#

08

#

11

#

12



#

17


#

13

#

15

#

18


#

14

#

16

#

19

#

21



#

23


#

20

#

22

#

24


#

25

#

26

#

27

#

28

#

29

#

30

#

31

#

32

#

33


#

34

#

35

#

36

#

37