#

Der Neubau des Rathauses ist ein einfacher, kompakter und quadratischer Baukörper mit vier Geschossen und Satteldach. Durch die Platzierung in der Mitte des Grundstücks erfolgt eine Gliederung des Grundstücks in zwei Freibereiche: der grosszügige Dorfplatz östlich des Rathauses sowie der Parkplatz im Westen. Der Baukörper des Rathauses hebt sich in seiner Massstäblichkeit angemessen und moderat von der Umgebungsbebauung ab und markiert so gemeinsam mit dem Dorfplatz das neue Zentrum des Ortes.

Der neue Dorfplatz wird von Rathaus und dem gegenüberliegenden Römermuseum eingefasst, im Norden wird er flankiert vom bestehenden Funktionsgebäude mit Trafo und Aussegnungsraum, das durch einen Vorhof und einer überdachten Abstellfläche für Fahrräder nach Osten verlängert wird. Der Eingang zur Tourist-Info orientiert sich nach Süden zur Römerstrasse.

ORGANISATION

Das Rathaus Seebruck stellen wir uns als offenes, einladendes Haus vor. Über den Haupteingang gelangt man in einen zentralen, grosszügigen Luftraum, der- von oben belichtet - alle Geschosse verbindet. Er ermöglicht eine schnelle und leichte Orientierung und schafft Besuchern und Mitarbeitern einen guten Überblick im Gebäude. Die eingestellte Treppe bildet die signifikante Haupterschliessung. Im Erdgeschoss sind die öffentlich stark frequentierten Funktionen wie Eingangs-, Einwohnermelde- und Standesamt sowie die Touristeninfo um die Foyer- und Ausstellungsfläche herum angeordnet.

In den Obergeschossen befinden sich weitere Büros die durch einen den Luftraum umlaufenden Flur erschlossen werden. An mehreren Stellen weitet dieser sich bis an die Fassade zu Wartebereichen mit Ausblicken ins Dorf, zur Kirche und auf den See auf. Das Trauzimmer und der grosse Sitzungssaal sind als besondere Funktionen im Dachgeschoss angeordnet. Entsprechend ihrer Bedeutung nutzen sie die grosszügige Raumhöhe unter dem Dach und haben eine Dachterrasse mit einem Panoramablick über den Chiemsee bis zu den Bergen in direktem Anschluss. In der nordwestlichen Gebäudeecke ist der Aufzug, das notwendige Treppenhaus sowie der Sanitärbereich kompakt zusammengefasst.

#

01



#

02


#

03

#

04

#

05

#

06


#

07

#

08

#

09

#

10

#

11

#

12

#

13

#

14

#

15



#

16